Anlagephilosophie

Die auf einem fundamentalen Top-down Ansatz beruhende strategische Vermögensaufteilung wird in einem disziplinierten Investment-Prozess umgesetzt. Sie kombiniert die systematische Analyse der Kundenbedürfnisse mit den globalen wirtschaftlichen Aussichten und basiert sowohl auf eigenen Makroprognosen als auch  Sekundär-Research führender globaler Wertschriftenhäuser.  Die periodische Anpassung der Vermögensaufteilung (Rebalancing) erlaubt vorübergehende taktische Über- und Untergewichtungen bei gleichzeitiger Einhaltung der langfristigen strategischen Allokationen.

Die Vermögensverwaltung zeichnet sich durch die systematische Nutzung von globalen Diversifikationspotentialen aus. Dabei werden die Kundendepots durch den Einsatz von Best-in-Class-Produkten modular aufgebaut (Fonds, ETFs, strukturierte Produkte, Einzeltitel).

Diese Core-Satellite Strategie erlaubt es, in eine Auswahl der weltbesten Investment Manager zu investieren. Die Selektion der Fonds basiert in erster Linie auf dem Research der NPB Neue Privat Bank AG, das durch externe qualitative und quantitative Datenbanken unterstützt wird.

In reifen Märkten dienen Aktien- und Rohstoffprodukte als Kernanlage. Für spezifische Themen werden auch ETF’s und strukturierte Produkte eingesetzt. Strukturierte Produkte können bei einer Seitwärtsbewegung der Märkte höhere Renditen zu erzielen.

Ziel der Anlagestrategie der NPB ist es, mittelfristig bei deutlich reduzierten Risiken eine Rendite zu erzielen, die einen adäquat gewählten Vergleichsindex (Benchmark) übertrifft.